DVD-Abspielprobleme / Informationen zu Rohlingen

Technischer Support für VSO Programme: ConvertXtoDVD, CopyToDVD, PhotoDVD, Blindwrite und Image Resizer

Moderators: Cougar_II, Phil, Annelise, Forum admin

DVD-Abspielprobleme / Informationen zu Rohlingen

Postby Phil » Tue May 29, 2007 4:17 pm

Im Folgenden finden Sie häufige Gründe für Abspielprobleme auf DVD-Playern:

1. Schlechte Qualität der Rohlinge

2. Zu schnell gebrannt

3. Zu viel auf den Rohling gebrannt

4. Der DVD-Player unterstützt das Format (DVD±R/W) nicht

5. Es befinden sich Aufkleber auf dem Rohling (Label); DVD-Rohlinge sollten nur direkt bedruckt werden!


Lösungen:

1.) Verwenden Sie hochwertige Rohlinge, wie z.B.:
- Taiyo Yuden (Medien-ID: TYGx, YUDENT)
- Verbatim (Medien-ID: MCC, MKM)
- Maxell "Made in Japan" (Medien-ID: MXLRG0x)

Hier finden Sie weitere Informationen zur Qualität von Rohlingen (Englisch):
http://www.digitalfaq.com/media/dvdmedia.htm
http://www.videohelp.com/dvdmedia


2.) Zu schnell gebrannte Rohlinge können zu eingeschränkter Wiedergabe führen.
Billige Rohlinge sollten nur sehr langsam (2x-4x) gebrannt werden, um Probleme beim Abspielen zu vermeiden.

8x hat sich als guter Kompromiss zwischen Geschwindigkeit und Brennqualität herausgestellt; vorausgesetzt, Sie verwenden gute Rohlinge.


3.) Billige Rohlinge sind am äußeren Rand schlecht verarbeitet, was zu Lesefehlern beim späteren Abspielen führen kann. Sollten also gegen Ende des Films Abspielprobleme auftreten, so ist dies wahrscheinlich der Grund.
Reduzieren Sie die Größe des Projekts oder verwenden Sie hochwertigere Rohlinge.


4.) Nicht jeder DVD-Player kann alle der verschiedenen Rohlingformate (DVD-R, DVD-RW, DVD+R, DVD+RW, DVD-RAM) abspielen. Schauen Sie in der Anleitung Ihres DVD-Players nach, welche Formate unterstützt werden.
Fehlt diese Information, müssen Sie dies ggf. durch Ausprobieren in Erfahrung bringen.

Hinweis zu DVD-R: Für dieses Format gibt es zwei Brennmodi (Packet Writing und Session-at-Once). Einige Brenner haben Probleme mit Packet Writing, daher gibt es in CopyToDVD (siehe Einstellungen > Brenner) und ConvertXtoDVD (siehe Einstellungen > Brennen) eine Option, um SAO (Session-at-Once) zu verwenden.


5.) Durch das Anbringen von Aufklebern bekommt die DVD eine Unwucht, die dazu führt, dass die Daten nicht korrekt gelesen werden können.
Wir empfehlen daher, für solche Zwecke DVD-Rohlinge mit dem Vermerk "printable" zu verwenden, die mit entsprechendem Drucker direkt zu bedrucken sind.
Image
User avatar
Phil
VSO Team Member
 
Posts: 1384
Joined: Mon May 14, 2007 1:48 pm
Location: Germany

Return to Technischer Support

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest